• 4. August 2022

Shania Geiss, Realitystar und Influencerin

„Wir haben auch noch eine andere Seite!“

Shania Geiss, Realitystar und Influencerin

Shania Geiss, Realitystar und Influencerin 150 150 Sven Lilienström

„Wir haben auch noch eine andere Seite!“

Shania Geiss ist Reality-Star und Influencerin. Bekannt wurde die mittlerweile 18-Jährige durch die RTLZWEI Reality-Show „Die Geissens – Eine schrecklich glamouröse Familie“. Seit wenigen Monaten wohnt die frisch gebackene Abiturientin mit ihrer älteren Schwester Davina in einer Zweier-WG im südeuropäischen Stadtstaat Monaco. Dort widmet sie sich ganz ihrer Leidenschaft – der Kunst. Sven Lilienström, Gründer der Initiative Gesichter der Demokratie, sprach mit Shania Geiss über Demokratie, Social Media und die Frage, worüber sich die beiden TV-Schwestern schnell einig sind und was zu langen Diskussionen führt.

Shania Geiss, Realitystar und Influencerin | © RTLZWEI

Shania Geiss, Realitystar und Influencerin | © RTLZWEI

Liebe Shania, vor wenigen Tagen hast Du Deinen 18. Geburtstag gefeiert. Herzlichen Glückwunsch! Was bedeuten Demokratie und demokratische Werte für Dich – als junge Erwachsene – ganz persönlich?

Shania Geiss: Demokratie ist für mich einer der Grundsteine unseres Lebens. Ich finde es ganz wichtig, dass wir alle bei wichtigen Entscheidungen mitreden und abstimmen dürfen und jeder seine Meinung dadurch vertreten darf.

Wir sehen ja in Ländern, in denen eine Diktatur herrscht, wie schlecht es den Menschen geht!

Wir sehen ja in Ländern, in denen eine Diktatur herrscht, wie schlecht es den Menschen geht und das macht mich traurig.

Die Familie gilt als kleineste Einheit innerhalb einer Demokratie. Du wohnst mit Deiner Schwester in einer Zweier-WG. Worüber seid Ihr Euch meist schnell einig – was hingegen führt oft zu Diskussionen?

Shania Geiss: Da wir beide den gleichen Musikgeschmack haben sind wir uns immer schnell einig, welches Lied als erstes im Auto angemacht wird.

Diskussionen gibt es, wenn es darum geht, wer als nächstes mit Putzen dran ist oder wer die Spülmaschine ausräumen muss.

Lange Diskussionen gibt es meistens, wenn es darum geht, wer als nächstes mit Putzen dran ist oder wer die Spülmaschine ausräumen muss.

Der Journalist Peer Schader beschrieb Deine Schwester und Dich kürzlich als Teenager, die sich mit „Kartfahren und Konsum“ auskennen – nicht aber mit Politik und Klimaschutz. Geht nicht etwas von beidem?

Shania Geiss: Auch wenn es nach außen vielleicht so aussieht als würden wir nur Partys machen und unser Leben genießen, haben wir auch noch eine andere Seite. Wir haben beide unser Abitur erfolgreich abgeschlossen und gehen unseren eigenen beruflichen Lebensweg.

Wir haben auch noch eine andere Seite!

Wir interessieren uns auch für Klimaschutz und können durch unsere große Reichweite bei Social Media viele junge Menschen erreichen und ihnen wichtige Werte mitgeben.

Stichwort Social Media: Über TikTok und Instagram erreichst Du mehr als 1 Million Fans und Follower – für viele bist Du ein Vorbild. Bist Du Dir dieser Verantwortung immer bewusst, wenn Du etwas postest?

Shania Geiss: Ja, das bin ich mir absolut. Ich achte schon auch immer darauf, dass ich nur Dinge poste, die zu mir passen und hinter denen ich stehe.

Ich passe gut auf, welches Bild ich nach außen vermittle.

Wie gesagt, durch meine große Reichweite habe ich die Chance viele Menschen für wichtige Themen zu erreichen, aber mir ist bewusst, dass mir viele auch nacheifern. Und deswegen passe ich gut auf, welches Bild ich nach außen vermittle.

Apropos Social Media: Wo verläuft für Dich die Grenze zwischen freier Meinungsäußerung und „Hasskommentaren in den sozialen Netzwerken? Hast Du bereits Erfahrungen mit „Hatern“ gemacht?

Shania Geiss: Ja, mit Hate-Kommentaren habe ich bereits Erfahrungen gemacht – ich lasse das aber gar nicht an mich ran und ignoriere diese komplett. Das ist das Beste, um diesen Menschen – die einfach nur Hass verbreiten wollen – keine Bühne zu geben.

Stell dir vor, Du hast die Möglichkeit zwei Dinge zu verändern, um die Welt ein wenig besser zu machen. Welche wären das? Gibt es etwas, das Du den „Mächtigen“ dieser Welt gerne sagen möchtest?

Shania Geiss: Ich würde mir mehr Nächstenliebe auf der Welt wünschen, was für mich bedeutet, dass jeder einzelne Mensch andere so behandeln soll, wie er selbst behandelt werden möchte.

Wir haben alle nur diese eine Welt – die Zeit sollten wir genießen und nicht mit Kriegen unser Leben zerstören!

Generell sollte es viel mehr Liebe auf der Welt geben und die Mächtigen der Welt sollen den Hass beenden. Wir haben alle nur diese eine Welt und die Zeit sollen wir genießen und alle gemeinsam zusammenleben und nicht mit Kriegen unser Leben zerstören.

Liebe Shania, unsere siebte und letzte Frage ist immer eine persönliche: Was hast Du nach Deinem bestandenen Abi vor? Worauf dürfen sich Deine Fans und Follower in Zukunft freuen?

Shania Geiss: Ich freue mich sehr, dass ich mich nun voll auf meine Kunst konzentrieren kann. Hier habe ich coole Projekte geplant, das ist einfach meine große Leidenschaft. Da könnt Ihr Euch auf einige spannende Dinge freuen.

Ich freue mich sehr, dass ich mich nun voll auf meine Kunst konzentrieren kann – das ist einfach meine große Leidenschaft.

Zudem drehen wir schon fleißig eine neue Staffel „We love Monaco“, da freuen wir uns schon drauf, wenn wir Euch wieder an unserem Leben teilhaben lassen. Es sind noch einige Projekte geplant in nächster Zeit, auch mit Davina zusammen – seid gespannt, da kommen coole Dinge auf Euch zu.

Vielen Dank für das Interview liebe Shania!

    Vor- und Nachname

    E-Mail-Adresse

    Shania Geiss, Realitystar und Influencerin„Wir haben auch noch eine andere Seite!“ Shania Geiss ist Reality-Star und Influencerin. Bekannt wurde die mittlerweile 18-Jährige durch die RTLZWEI Reality-Show „Die Geissens – Eine schrecklich glamouröse Familie“. Seit wenigen Monaten wohnt die frisch gebackene Abiturientin mit ihrer älteren Schwester Davina in einer Zweier-WG im südeuropäischen Stadtstaat Monaco. Dort widmet sie sich ganz ihrer […]»
    Reem Alabali-Radovan, Integrationsbeauftragte der Bundesregierung„Die Vielfalt unserer Gesellschaft ist Realität!“»
    Bärbel Bas, Präsidentin des Deutschen Bundestages„Nicht nur klagen, sondern selbst anpacken!“»
    Marina Owsjannikowa, Journalistin und Friedensaktivistin„Eine ganze Generation ist mit Putins Propaganda aufgewachsen!“»
    Marina Ovsyannikova, Journalist and Peace Activist“A whole generation has grown up with Putin’s propaganda!”»
    Dr. Christoph Heusgen, Vorsitzender der Münchner Sicherheitskonferenz„Wir als Demokratien müssen geeint zusammenstehen!“»
    Prof. Dr. Klaus Hasselmann, Klimaforscher und Physik-Nobelpreisträger 2021„Ich mache mir große Sorgen um unsere Demokratie!“»
    Inge Auerbacher, Überlebende des Holocaust„Diesen ständigen Hunger von damals kann ich nicht vergessen!“»
    Dr. Marie-Agnes Strack-Zimmermann, MdB und Vorsitzende des Verteidigungsausschusses„Hier wird nichts gestürmt!“»
    Thomas Haldenwang, Präsident des Bundesamts für Verfassungsschutz„Wir leben aktuell in der stabilsten und sichersten Demokratie, die es in Deutschland je gegeben hat!“»
    FACES OF PEACE