500.000 sagen „JA!“ zur Demokratie

Gesichter der Demokratie: 500.000 Unterzeichner und zahlreiche prominente Persönlichkeiten setzen ein Zeichen für Demokratie!

Für viele von uns gelten demokratische Errungenschaften wie Pluralismus, Diversität oder Meinungsfreiheit als ein in Stein gemeißeltes Selbstverständnis. Doch die zunehmende Akzeptanz für Protektionismus und partiellen Nationalismus rüttelt an unserer demokratischen Wertearchitektur. Es ist an der Zeit wieder über Demokratie zu reden. Getreu dem Motto „Sign for Democracy!” haben seit Gründung der Initiative Gesichter der Demokratie bereits mehr als 500.000 Menschen die Selbstverpflichtung zum Schutz und zur Stärkung der demokratisch-zivilgesellschaftlichen Grundwerte unterzeichnet.

Mediale Aufmerksamkeit erhält die privat organisierte Initiative durch zahlreiche prominente Interviewpartner – darunter EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker, Bundesminister Heiko Maas, DSDS-Jurorin Shirin David und der Präsident des Bundesverfassungsgerichts Prof. Dr. Andreas Voßkuhle. Gemeinsam mit unseren Unterzeichnern aus aller Welt sind sie die Gesichter der Demokratie. Zeige auch du Gesicht, sag JA! zur Demokratie und werde Teil unserer wachsenden Community in Deutschland, Europa und weltweit.

Ja's! abonnieren

Vor- und Nachname

E-Mail-Adresse

Ja! zur Demokratie

Du möchtest ein Zeichen zum Schutz und zur Stärkung von Demokratie, Pluralismus und Pressefreiheit setzen? Dann zeige jetzt Gesicht und sag JA! zur Demokratie in Deutschland, Europa und weltweit.

„Die Demokratie muss wieder Begehrlichkeiten wecken!“

Sven Lilienström

Ja!-Stimmen

„Sign for Democracy!“

Fahre mit der Maus über unsere interaktive Weltkarte um zu sehen, wer uns wo unterstützt.

0

Gesichter

0

Fragen an...

0

Interview-Likes

0

Commitments

Vor- und Nachname

E-Mail-Adresse

Jean Asselborn, Minister für auswärtige und europäische Angelegenheiten„Unsere Demokratie ist immer nur so stark, wie wir sie machen!“»
Annegret Kramp-Karrenbauer, Vorsitzende der CDU Deutschlands„Die große Mehrheit will ein vereintes und starkes Europa!“»
OSZE-Generalsekretär Thomas Greminger„Mich beunruhigt, dass die Vorstellung von der OSZE als Wertegemeinschaft erodiert!“»
UNDEF Executive Head Annika Savill“Some traditional forms of democracy are alienating more and more people”»
Maria Großbauer, Organisatorin des Wiener Opernballs„Die letzten 24 Stunden vor dem Ball sind die besten!“»
Dr. Irfan Ortac, Vorsitzender des Zentralrats der Eziden in Deutschland„Camps sind keine Fluchtalternative!“»
CSIS President Dr. John Hamre“Russia’s relations with Europe and the USA are at the worst I have seen in 20 years!”»
„Die Höhle der Löwen“-Investorin Dagmar Wöhrl„Ein Dirndl schließt Offenheit gegenüber anderen Kulturen nicht aus!“»
Annalena Baerbock, Bundesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen„Die Weltpolitik wartet nicht auf uns!“»
Clover Moore, Lord Mayor of Sydney“Democracy is the foundation of civil engagement!”»
SIEBEN FRAGEN AN
Sag JA! zur Demokratie
Ja, ich stehe zu den demokratisch-zivilgesellschaftlichen Grundwerten. Mein Commitment ist rein moralischer Natur.
Vielen Dank für Dein Commitment!
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und zur Kenntnis genommen und willige in die dort beschriebene Art, den Umfang und die Zwecke der Erhebung und Verwendung meiner personenbezogenen Daten ein.
Say YES! to Democracy
Yes, I stand by the fundamental democratic values of civil society. My commitment is of a purely moral nature. My data will not be forwarded to third parties.
Thank you for your commitment!
UNSER GESICHT DER WOCHE
- Das Interview -
Jean Asselborn
Minister für auswärtige und europäische Angelegenheiten in Luxemburg
„Die anstehenden Wahlen werden die mitunter wichtigsten seit der Gründung Europas sein. Es ist der Moment, in dem die Bürgerinnen und Bürger das Sagen haben, der Moment, in dem die Bürgerinnen und Bürger ihre Stimme über die Zukunft Europas abgeben, über die Zukunft unseres gemeinsamen Zusammenlebens in der EU!“
"