500.000 sagen „JA!“ zur Demokratie

Gesichter der Demokratie: 500.000 Unterzeichner und zahlreiche prominente Persönlichkeiten setzen ein Zeichen für Demokratie!

Für viele von uns gelten demokratische Errungenschaften wie Pluralismus, Diversität oder Meinungsfreiheit als ein in Stein gemeißeltes Selbstverständnis. Doch die zunehmende Akzeptanz für Protektionismus und partiellen Nationalismus rüttelt an unserer demokratischen Wertearchitektur. Es ist an der Zeit wieder über Demokratie zu reden. Getreu dem Motto „Sign for Democracy!” haben seit Gründung der Initiative Gesichter der Demokratie bereits mehr als 500.000 Menschen die Selbstverpflichtung zum Schutz und zur Stärkung der demokratisch-zivilgesellschaftlichen Grundwerte unterzeichnet.

Mediale Aufmerksamkeit erhält die privat organisierte Initiative durch zahlreiche prominente Interviewpartner – darunter EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker, Bundesminister Heiko Maas, DSDS-Jurorin Shirin David und der Präsident des Bundesverfassungsgerichts Prof. Dr. Andreas Voßkuhle. Gemeinsam mit unseren Unterzeichnern aus aller Welt sind sie die Gesichter der Demokratie. Zeige auch du Gesicht, sag JA! zur Demokratie und werde Teil unserer wachsenden Community in Deutschland, Europa und weltweit.

Ja's! abonnieren

Vor- und Nachname

E-Mail-Adresse

Ja! zur Demokratie

Du möchtest ein Zeichen zum Schutz und zur Stärkung von Demokratie, Pluralismus und Pressefreiheit setzen? Dann zeige jetzt Gesicht und sag JA! zur Demokratie in Deutschland, Europa und weltweit.

Ja!-Stimmen

„Sign for Democracy!“

Zwei Jahre Initiative Gesichter der Demokratie

Die Demokratie muss wieder Begehrlichkeiten wecken!

Sven Lilienström, MBA

0

Gesichter

0

Fragen an...

0

Interview-Likes

0

Commitments

Vor- und Nachname

E-Mail-Adresse

BDA-Präsident Ingo Kramer„Demokratie beweist sich in der Toleranz gegenüber dem Anderen!“»
Namika, Sängerin und Songschreiberin„Anders sein“ bedeutet „interessant sein“»
Dr. Katarina Barley, Spitzenkandidatin der SPD zur Europawahl„Demokratie ist Freiheit als Staatsform!“»
Prof. Dr. Anja Steinbeck, Rektorin der HHU Düsseldorf„Die Universität soll den Menschen ermöglichen, sich eine vorurteilsfreie Meinung zu bilden!“»
Fernsehjournalistin Sandra Maischberger„Einer redaktionell kuratierten Auswahl an Nachrichten traue ich mehr, als jeder Timeline im Netz!“»
Schauspielerin und Influencerin Pia Tillmann„Es liegt an den Nutzern, etwas Gutes daraus zu machen!“»
NRW-Bildungsministerin Yvonne Gebauer„Es geht darum, Politik nicht nur für, sondern mit Jugendlichen zu gestalten!“»
Dr. Johannes Teyssen, Vorsitzender des Vorstands der E.ON SE„Für mich ist die Demokratie die einzige Staatsform, in der ich leben möchte!“»
Jean Asselborn, Minister für auswärtige und europäische Angelegenheiten„Unsere Demokratie ist immer nur so stark, wie wir sie machen!“»
Annegret Kramp-Karrenbauer, Vorsitzende der CDU Deutschlands„Die große Mehrheit will ein vereintes und starkes Europa!“»
SIEBEN FRAGEN AN
Sag JA! zur Demokratie
Ja, ich stehe zu den demokratisch-zivilgesellschaftlichen Grundwerten. Mein Commitment ist rein moralischer Natur.
Vielen Dank für Dein Commitment!
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und zur Kenntnis genommen und willige in die dort beschriebene Art, den Umfang und die Zwecke der Erhebung und Verwendung meiner personenbezogenen Daten ein.
Say YES! to Democracy
Yes, I stand by the fundamental democratic values of civil society. My commitment is of a purely moral nature. My data will not be forwarded to third parties.
Thank you for your commitment!
UNSER GESICHT DER WOCHE
- Das Interview -
Ingo Kramer
Präsident der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA)
„In der EU genießen wir seit über sieben Jahrzehnten ununterbrochen Frieden und Freiheit, wirtschaftliche Stabilität und soziale Sicherheit. Ohne den europäischen Integrationsprozess wäre dieses undenkbar. Der kriegerische Konflikt in der Ukraine zeigt uns eindringlich, dass Frieden in Europa eben nicht selbstverständlich ist!“
"